Historic Tour 2022

Details

 

Fällt aus wegen Todesfall

 

VICTORIA

 Historic TOUR
Regensburg                      24.07.2022

 

1992 – 2022

30 Jahre Radsport Victoria Regensburg e.V.

 Zu diesem Jubiläum laden wir zu einer besonderen Ausfahrt mit historischen Rennrädern (ohne Zeitnahme) in und um das Welterbe Regensburg. Die unverwüstlichen Renngeräte mit Herz aus Stahl sind heute wertvolle Schätze und werden von einer wachsenden Fangemeinde in Ehren gehalten.  Ihre Bestimmung ist nicht mehr die Rennstrecke, sondern stilvolles Ausfahren in malerischer Landschaft.

 „Das Fahren mit Vintage-Rädern ist nicht nur Sport sondern Lebensgefühl. Bei landschaftlich anspruchsvollen Touren wird das Flair vergangener Radepochen neu erlebt und das geliebte Stück gebührend zur Schau gestellt. Dabei geht es nicht um Watt oder Sekunden, sondern um Genuss und Fahrspaß.“ Zitat von der Vintage Tour Wachau. Da können wir uns nur anschließen!

 

Teilnahmebedingungen:

 Mit der Zahlung der Startgebühr akzeptiert der/die Teilnehmer*in folgende Bedingungen:

  1. Er/sie ist einverstanden, dass seine/ihre Personen- und Adressdaten zum Zwecke der Organisation der Veranstaltung EDV-mäßig gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

  2. Der Veranstalter darf Foto-. Video und TV-Aufnahmen von den Teilnehmer*innen machen und diese uneingeschränkt und zeitlich nicht limitiert verwerten.

  3. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Verantwortung.

  4. Der Veranstalter haftet für keinerlei Ereignisse bzw. Unfälle oder sonstige Schäden (auch nicht an oder durch Dritte) vor, während und nach der Veranstaltung. Der/die Teilnehmer*in hat selbst dafür Sorge zu tragen sich um eine entsprechende Haftpflichtversicherung zu kümmern.

  5. Die Veranstaltung findet im öffentlichen Verkehrsraum statt. Die Strecke ist NICHT gesperrt und gesichert. Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten.

  6. Bei Absage der Veranstaltung durch behördliche Anweisung wird es einen Ersatztermin – ein Jahr später - geben, das bezahlte Startgeld wird dafür angerechnet.

 

Start.- und Ziel:

Mehrzweckhalle, 93105 Tegernheim, Am Hohen Sand 10

Startnummernausgabe: 08:00 – 10:00

Start: 10:30

 

Geboten wird:

Streckenlänge ca. 70km auf verkehrsarmen, nicht nur asphaltierten Wegen

eine Verpflegungsstelle und gemütlicher Ausklang mit Verpflegung am Ziel

Duschmöglichkeit nach der Veranstaltung

 

Anmerkungen zu den Rennrädern:

Bis Baujahr 1990, Schaltung am Rahmen, freiliegende Bremszüge, keine Klickpedale

 

Bekleidung:

Entsprechende Bekleidung (Wolltrikot, Sturzring), aus der damaligen Zeit ist erwünscht

 

Startgebühr:

Bis 01.02.2022 - 35 Euro

Bis 20.07.2022 - 45 Euro

Nachmeldung am Start – 60 Euro

 

Bezahlung:

Nach Bestätigung der Online-Anmeldung ist der gesamte Betrag auf das Konto

IBAN :  DE81 7505 0000 0000 1950 65
BIC :    BYLADEM1RBG

bei der Sparkasse Regensburg innerhalb von zwei Wochen zu überweisen.

Wenn der Betrag bei uns eingegangen ist, sind Sie verbindlich an der Histric Tour angemeldet.
Sie erhalten von uns eine Bestätigung per Email.

 

 

 

 

 

 

 

Zeitungsberichte

Details
  • Mittelbayerische Zeitung (MZ) vom 22.06.2020

 

2022

Details

30.4 - 11.05.2022 - Gemeinsames Trainingslager

Vom 30.04. bis 11.05.2022 fand das erste gemeinsame Trainingslager der beiden Regensburger Radsportvereine Biketeam und Victoria an drei landschaftlich völlig unterschiedlichen Regionen in Italien statt. Die 26 begeisterten Radfahrer verbrachten jeweils vier Nächte in Venetien, in der Toskana und drei Nächte am Gardasee. Die Fahrt wurde in einem komfortablen Reisebus unternommen. Standort in Venetien war das Hotel Ca'del Poggio an der berühmten Mauer (Muro) in der Nähe von Conegliano. Am 26.Mai werden die Giroteilnehmer diese Mauer mit bis zu 15% Steigung erklimmen. Auch wir durften uns mehrmals an dieser Muro versuchen, denn das Hotel befindet sich auf etwa halber Höhe. Ein weiterer Höhepunkt für die Rennradtruppe war die Fahrt auf den San Boldo Pass mit seinen in den Berg gesprengten Kehrtunnel.
Eine Zugfahrt ins nahe Venedig stand ebenfalls auf dem Programm.
Die zweite Station war Viareggio an der Versilia. Die beiden berühmten Städte Lucca und Pisa sowie die Villa Puccini am Lago di Massaciuccoli waren Ziel unser Radtouren.
Die letzte Destination war schließlich Torbole am Gardasee. Hier konnten noch ordentlich Höhenmeter gesammelt werden bevor diese einzigartigen Tage zu Ende gingen.

 

Gemeinsame Trainingslagert 2022Gemeinsame Trainingslagert 2022

 

 

Gemeinsame Trainingslagert 2022Gemeinsame Trainingslagert 2022

 

 

Gemeinsame Trainingslagert 2022

 


27. - 28.08.2022 - Jubiläumsfahrt Regensburg-Pilsen&ReTOUR

Am 27./28. August konnte nach zwei Jahren Pause die 10. Regensburg-Pilsen&ReTOUR über die Bühne gehen. Ein kompaktes, sportlich überaus gut trainiertes Team war am Start als am Samstagfrüh, pünktlich um 07:30 der 1. Vorsitzende unseres Vereins die Radsportler, darunter zwei Mädels auf die über 200km lange Strecke in die Regensburger Partnerstadt schickte. Wegen der trüben Wetterprognosen für Samstag zog noch kurzfristig eine bereits angemeldete Teilnehmerin zurück. Das hätte sie besser nicht machen sollen, denn es fiel am ersten Tag kein Tropfen vom Himmel. Das Feld, angeführt von Fahrern des veranstaltenden Vereins Victoria Regensburg, erreichte bereits um 16:00 nach einem 27er Schnitt den Stadtplatz in Pilsen. Dort konnte jeder sich von der guten Qualität des Pilsener Bieres überzeugen. Nach gemeinsamen Abendessen und Übernachtung im Hotel Victoria ging es am zweiten Tag wieder zurück nach Regensburg. Leichter Nieselregen begleitete die Sportler bis kurz vor den Grenzübergang und sorgte für angenehme Abkühlung. Aber dann war wieder bestes Radwetter angesagt. Gegen 15:00 trafen die Radsportler nach insgesamt 360 Kilometern am Sportpark des SV Schwablweis zum gemütlichen Ausklang dieser zwei Tage ein. Ein Lob und Dank gebührt unserem Verpflegungsteam Johanna und Tommy.

 Gemeinsame Trainingslagert 2022

 


31.0 - 07.09.2022  Donauradweg mit Tourenrädern

Die nun schon traditionelle Radtour mit Tourenräder führte dieses Jahr entlang der Donau, vom Ursprung bis Regensburg. Die Anfahrt erfolgte mit dem Bus des RSV Dingolfing bis zur Bregquelle, in der Nähe von Furtwangen. Denn hier, auf über 1000 Meter Höhe, beginnt die geographische Längenmessung der Donau. Der Start mit den Rädern erfolgte dann in Donaueschingen am Zusammenfluss von Brigach und Breg. Die etwa 450 Kilometer lange Radstrecke auf dem gut ausgebauten und ausgeschilderten Radweg wurde in 6 Tagen bewältigt. So blieb genügend Zeit für die grandiose Natur im oberen Donautal, Kunst und Kultur entlang der Strecke. Mächtige Burgen, ehrwürdige Klöster, Schloss Hohenzollern in Sigmaringen, Ulmer Münster, Kunsthalle Weishaupt in Ulm, Schloss Neuburg an der Donau sind nur einige der Sehenswürdigkeiten die wir uns nicht entgehen ließen. Den Donaudurchbruch zwischen Kloster Weltenburg und Kelheim konnten wir vom Schiff aus bewundern. Man muss nicht in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah!   

 Donauradweg 2022Donauradweg 2022

Donauradweg 2022Donauradweg 2022

 

 

 

2021

Details

03. - 06.06.2021   -   4-Tagesfahrt in die fränkische

Fronleichnam, 3.Juni, starteten wir zur diesjährigen Viertagesfahrt nach Sulzbach Rosenberg.

Dort nahmen wir für die nächsten drei Nächte Quartier im Bayerischen Hof. 

Freitag gings zum Grenzzoigl nach Ranna, diesen Biergarten kannten wir bereits vom letzten Jahr.

Samstags lud uns Herberts Bruder zu sich nach Neumarkt.

Bei bestem Radwetter radelten wir, bis es kurz vor Neumarkt zu regnen begann.

Also, Regenjacke drüber und weiter. Als wir bereits im Garten unter einem Pavillon sitzen ging ein heftiger

Starkregen nieder, der, wie am nächsten Tag der Presse zu entnehmen war, mehrere Einsätze der Feuerwehr auslöste. 

Wir aber genossen die Gastfreundschaft und das Gegrillte.

Die Rückfahrt zum Hotel entwickelte sich dann aber zu einer regelrechten Wasserschlacht.

Sonntags fuhren wir bei bestem Wetter wieder zurück nach Regensburg.

Dies war bereits die zweite Viertagesfahrt unter Coronabedingungen.

 


Viertagesfahrt 2021

 

 

 


 

12.09.2021  Vintage Tour

Am Sonntag, 12.September 2021,fand die 3. Auflage der Vintage Tour Wachau statt. Gerd und Willi waren unter den ca. 300 Teilnehmern. Das UNESCO Weltkulturerbe Wachau und die atemberaubende Landschaft von Kremstal und Kamptal waren das prächtige Bühnenbild, vor dem das stählerne Feld vorbeirollte. Nach dem Start vor der historischen Römerhalle in Mautern führte die Strecke durch Krems und verließ die historische Altstadt über den Langenloiserberg Richtung Kamptal. Über idyllische Güterwege und Schotterpassagen führte die Route vorbei an Schloss Gobelsburg bis zum Zwischenziel Schloss Grafenegg. Entlang des Donauradweges ging es danach zurück Richtung Krems und weiter mit traumhafter Aussicht auf Stift Göttweig Richtung Palt. Die letzten Kilometer führten durch prachtvolle Wein- und Obstgärten zum Ziel in die Römerhalle nach Mautern.

Mit dabei war auch dieses Jahr Francesco Moser (70), ehemaliger Profi und Gewinner von Paris-Roubaix 1979 mit seinem damaligen Siegerrad.

 
Viertagesfahrt 2021

 

 


29.07. - 06.08.2021  Alpe - Adria - Tour

Radtour von Salzburg nach Grado vom 29.07. – 06.08.2021 mit dem Radsportverein Victoria Regensburg

 

Victoria, Victoria,
es ruft die Alpe Adria.

Der Willi hatte die Idee zu diesem Trail,
schrieb an alle eine Mail,
meldet euch, es wird ein Hit!
Neun Personen wollten mit.

Weil der Verein jetzt auch modern angerührt
wurde diesmal eine Frauenquote eingeführt.
Und die E-Bikes noch belächelt letztes Mal
waren diesmal in der Überzahl.

Eine tolle Truppe ging da auf Tour,
sechs Männer und trotz Quote drei Frauen nur.
An der Spitze eine Person, jeder kennt sie,
war der Willi, il Presidente.

Der Herbert war die meiste Zeit
Unser Anführer, auf deutsch „Guide“.
Mit seinem Garmin, wie in den letzten Jahren
ist er an der Spitze vorangefahren.
Und führte uns souverän allemal
an jeden Ort und in jedes Lokal.

Der Rudi ist die Mutter der Truppe.
Er regelt alles für die Radlertruppe.
Er ist, bei jeder Gelegenheit merkt man das sehr
mit Leib und Seele ein echter Funktionär.

Brigitte präsentiert sich auf der Radreise hier
mit ihrem Gefährt in Easy Rider-Manier.
Doch in einem besonderen Falle
macht sie mit Sturz den Salto Mortale.
Eine Riesenwasserlache brachte sie in Bedrängnis
und wurde ihr dann schließlich zum Verhängnis.
Sie ist geprellt, hat ein Problem,
reibt sich ein und schluckt Ibuprofen.

Jetzt geh ich noch auf den Willi ein.
Er ist seit 15 Jahren Vorstand in dem Verein,
plant viele Touren, auch europaweit, wie es auch sei
und ist immer an vorderster Front mit dabei.
Ein Meister der Organisation seit Tag und Jahr,
einen besseren gibt es nicht, zumindest schwer vorstellbar.
Der Willi ist, wie man sieht von schlanker Figur,
schlägt aber beim Essen zu, da staunt man nur.
Suppe mit Hauptspeis, Palatschinken mit Eis noch dann,
es setzt alles nicht an seinem Körper an.
Der Willi ist auch ein Mann der schönen Künste nebenbei,
kennt sich aus in bildender Kunst und Malerei.

Bis zum 4. Tag wurden wir mit schönem Wetter belohnt.
Von Regen blieben wir weitgehend verschont.
Am 5. Tag, kurz nach Tarvisio in der Ecke
überraschte uns dann Starkregen auf der Strecke.
Und jetzt, die Überraschung war schließlich groß,
die Herren riefen das Fahrzeug, die drei Damen fuhren los.
Klatschnass aber freudig erreichten sie Chesinaforte mit ihrem Gefährt.
Jeder Kilometer dieser tollen Strecke war die Anstrengung wert.


Schließlich sind wir aber alle gut angekommen,
haben in Aquileia Kultur mitgenommen,
Nudeln in Austria, Schinken in San Daniele,
Eis in Venzone, dass es an nichts fehle.
Und am letzten Tag, alle freuten sich sehr
Baden und Sonnen am Mittelmeer.


Fazit:
Durch die Alpen an das Meer,
mit einem Guide ist das nicht schwer.


Grado, 04.08.2021
Alex Landgraf

 

Alpe-Adria-Tour 2021Alpe-Adria-Tour 2021

Alpe-Adria-Tour 2021

Sponsoren

Details

 


 

Weitere Beiträge...

  1. 2020
  2. 2019
  3. 2018
  4. Online-Anmeldung